Biochemisches Labor

Ziel des biochemischen Labors am Lehrstuhl für Klinische und Neuropsychologie der Universität Konstanz ist es, die im Rahmen von Untersuchungen am Lehrstuhl erhobenen Speichel- und Plasmaproben hinsichtlich verschiedener Endokrin- und metabolischer Parameter auszuwerten.

Gleichzeitig soll es Studierenden eine Möglichkeit bieten, ihre im Rahmen humanexperimenteller Forschung erhobenen Speichel- oder Plasmaproben selbständig zu analysieren und auszuwerten. Dies kann im Verlauf von Bachelor-, Master- oder Promotionsarbeiten geschehen und beinhaltet eine Einführung in die verschiedenen Assayverfahren am Lehrstuhl. 

Hierzu steht ein moderner Enzyme-linked immunosorbent Assay (ELISA) Mikroplatten Reader zur Verfügung, durch welchen die Durchführung verschiedener Immunoassays erfolgt, wie beispielsweise:

  • Enzyme-linked immunosorbent Assay (ELISA)
  • Lumineszenzimmunoassay (LIA)
  • Dissociation-Enhanced Lanthanide FluorescentImmunoassay (DELFIA)

Mithilfe dieser Testverfahren können verschiedene Analyten aus Speichel-und Plasmaproben bestimmt werden. In unserem Lehrlabor liegt dabei das Hauptaugenmerk auf den folgenden Parametern des endokrinen und autonomen Nervensystems:

  • Adrenocorticotropes Hormon (ACTH)
  • Cortisol
  • Testosteron
  • Östradiol
  • Progesteron