Schüler- & Schnupperstudium

Studierende am Campusbrunnen
Studierende am Campusbrunnen

Schnupperstudium

Ein Schnupperstudium, also das Besuchen von Vorlesungen ohne Prüfungsberechtigung für einen kurzen Zeitraum, ist im Fachbereich Psychologie ohne Anmeldung möglich. Vorlesungstermine finden Sie im Vorlesungsverzeichnis (LSF) der Universität. Ausgeschlossen vom Schnupperstudium sind Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl (Seminare, Praktika,...). Es empfiehlt sich, Veranstaltungen aus den ersten Semestern zu besuchen, da fortgeschrittene Lehrinhalte Wissen aus vorhergegangenen Veranstaltungen voraussetzen. Eine hilfreiche Orientierung bei der Auswahl der Veranstaltungen bietet unser Beispiel-Ablaufplan für den Bachelorstudiengang.


Schülerstudium

Das Schülerstudium ist ein zusätzliches Angebot der Universität Konstanz für besonders begabte Schülerinnen und Schüler an Gymnasien. Allgemeine Informationen zum Schülerstudium werden auf der Internetseite der Universität Konstanz zur Verfügung gestellt.

Was bedeutet "Psychologie studieren"?

Psychologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Verhalten und Erleben sowie deren Ursachen und Wirkungen beschäftigt. Aufgabe der Psychologie ist einerseits die Erfassung und Erklärung von Verhalten und Erleben, d. h. die Feststellung der Bedingungen der Umwelt und des Organismus, von denen Verhalten und Erleben in ihrer jeweiligen Ausprägung abhängen. Andererseits besteht die Aufgabe darin, Vorschläge und Handlungsanweisungen zu entwickeln, wie psychologisch möglichst optimale Bedingungen hergestellt werden können, und an deren Realisierung auch mitzuwirken.
Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft, d. h. alle ihre Aussagen und Handlungsvorschläge müssen empirisch überprüft werden. Deshalb nimmt die Ausbildung in Methoden empirischen/experimentellen sowie praktisch-psychologischen Arbeitens einen breiten Raum ein.

Eignungsfeststellung

Ein gemeinsames Gespräch mit der Studienberatung und dem Fachbereich klärt Ihre Eignung und für Sie passende Veranstaltungen. Interessierte setzen sich bitte mit der Zentralen Studienberatung in Verbindung, um ein Gespräch zum Schülerstudium zu vereinbaren  (siehe Info/Beratung).

Beginn des Schülerstudiums

Zum Sommersemester oder Wintersemester 

Lehrveranstaltungen

Beginn im Wintersemester

Empirische Untersuchungen stellen einen Kernaspekt der Psychologie dar. Aus diesem Grund müssen SchülerInnen zur Orientierung im ersten Semester eine der beiden folgenden Veranstaltungen belegen:

  • Vorlesung und Übung Methodenlehre 1
  • Vorlesung und Übung Statistik 1

Zusätzlich kann eine der folgenden Veranstaltungen belegt werden:

  • Vorlesung Biopsychologie
  • Vorlesung Überblick über Psychologische Anwendungsfächer

Fortsetzung im Sommersemester

Vertiefen Sie die empirischen Untersuchungen in einem der folgenden Kurse:

  • Vorlesung und Übung Methodenlehre 2
  • Vorlesung Testtheorie und Testkonstruktion 

oder besuchen Sie weitere Grundlagenvorlesungen:

  • Vorlesung Sozialpsychologie 1&2 (4-Stündig!)
  • Vorlesung Entwicklungspsychologie 1
  • Vorlesung Wahrnehmung 

Ab dem dritten Semester erfolgt die weitere Kursbelegung individuell und in direkter Absprache mit der Studienberaterin Susanne Schmücker.

Ein Beispielablauf

WS1: Statistik 1 + Überblick über psychologische Anwendungsfächer (8 ECTS; 5 SWS)
SS1: Entwicklungspsychologie 1 (4 ECTS; 2 SWS)
WS2: Statistik 2 + Entwicklungspsychologie (9 ECTS; 6 SWS)
SS2: Sozialpsychologie 1&2 (8 ECTS; 4 SWS)
... 

Unterstützung durch KommilitonInnen

Die Schülerstudierenden bekommen auf Wunsch in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Psychologie jeweils eine Mentorin oder einen Mentor zur Seite gestellt. Diese Mentoren sind selbst Studierende am Fachbereich Psychologie. Sie stehen bei Fragen zum Studienalltag beratend zur Verfügung und helfen den Schülerinnen und Schülern, sich im Universitätsalltag zurech zu finden.

Weitere Informationen zum Studium der Psychologie finden Sie hier: Bachelor of Science