Kompetenzzentrum Psychotraumatologie

Angebote

Psychodiagnostische Begutachtungen und Therapieempfehlungen

Kriegsflüchtlingen, politisch Verfolgten und Opfern organisierter Gewalt mit psychischen Problemen, v.a. traumatischen Stresserkrankungen, bieten wir psychodiagnostische Begutachtung, Erarbeitung von Therapieempfehlungen und die Teilnahme an spezieller ambulanter Psychotherapie an. Die Erstellung von psychodiagnostischen Befunden ist begrenzt und erfordert die vorherige Absprache. Alle Angebote sind in laufende wissenschaftliche Studien eingebettet.

Teilnahme an wissenschaftlichen Studien

Teilnahme an wissenschaftlichen Studien für Flüchtlinge, Migranten, belastete und unbelastete Mütter und deren Kinder sowie Schwangere zu den Forschungsthemen Stress, kindliche Entwicklung, Immunfunktionen bei Stressreaktionen, Epigenetik, psychoneuroimmunologische Verbesserungen im Therapieverlauf, Aggression und anderes.

Abschlussarbeiten

Studenten haben die Möglichkeit zu oben genannten Themen Bachelor-/Master- und Diplomarbeiten zu schreiben oder sich als wissenschaftliche Hilfskraft in laufenden Projekten zu engagieren. Projekte werden sowohl an der Ambulanz als auch in Flüchtlingswohnheimen meist in Baden-Württemberg, aber auch in Krisengebieten wie Uganda, Afghanistan oder Kongo durchgeführt.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert

Der Lehrstuhl Klinische Psychologie mit der angeschlossenen Forschungsstation am Zentrum für Psychiatrie (ZfP) Reichenau sowie der Lehrstuhl für Klinische und Neuropsychologie an der Universität Konstanz haben in Zusammenarbeit mit vivo e.V. (victim's voice) aufgrund systematischer wissenschaftlicher Forschungen im In- und Ausland konkrete psychodiagnostische und therapeutische Hilfestellungen für Flüchtlinge und Überlebende von organisierter Gewalt entwickelt. Diese sind geeignet, unmittelbar die Situation der Aufnahme (und mittelbar die Situation der Integration und der humanitären Reintegration) von Flüchtlingen zu verbessern und die damit verbundenen Folgen nachhaltig positiv zu beeinflussen.