Ablauf

Allgemeines

Den Weiterbildungsmaster Psychologie mit Schwerpunkt Forensischer Psychologie können Sie sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester beginnen. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Der Weiterbildungsmaster Psychologie beinhaltet Lehrveranstaltungen im Umfang von 32 ECTS-Credits, sowie eine sechsmonatige Masterarbeit im Umfang von 28 ECTS-Credits. Alle Lehrveranstaltungen finden in Form von Blockseminaren (Freitag bis Sonntag) statt, so dass das Studium berufsbegleitend absolviert werden kann. Studierende des Weiterbildungsmasters schließen mit dem Abschluss Master of Science ab.

Der Weiterbildungsmaster Psychologie wird seit Wintersemester 2015/16 angeboten. Die Prüfungsordnung finden Sie unter Downloads.

Ablauf

Insgesamt müssen studienbegleitende Prüfungsleistungen in 4 Modulen (à 8 ECTS-Credits) erbracht werden. Des Weiteren wird eine Masterarbeit im Umfang von 28 ECTS-Credits angefertigt. Das Studium ist so strukturiert, dass die Anfertigung auch parallel zum Besuch von studienbegleitenden Lehrveranstaltungen als auch studienbegleitender Berufstätigkeit möglich ist.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der 4 Module, die dem Anhang zur vorläufigen Prüfungs- und Studienordnung entnommen ist:

Modul Lehrveranstaltungen mit SWS ETCS-Credits
Modul 1: Psychopathologie und forensische Diagnostik 2 Seminare (je 2 SWS) 8
Modul 2: Risk-Assessment und Bedrohungsmanagement 2 Seminare (je 2 SWS) 8
Modul 3: Strafrechtsgutachten und aussagepsychologische Gutachten 2 Seminare (je 2 SWS) 8
Modul 4: Deliktpräventive Therapien 2 Seminare (je 2 SWS) 8
Masterarbeit 28
Gesamt60